Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

Tanzsport

Die Tanzsportabteilung der SG Hemsbach 1912 e.V. (THE BEYOND DANCERS)gliedert sich in einen Bereich für Hobbytänzer und einen für Leistungstänzer.

Im Alter von drei Jahren ist der Einstieg in den Tanzunterricht möglich, hier werden spielerisch die Grundlagen des klassischen Tanzes gelernt. Ab 7 Jahren beginnen die TänzerInnen mit dem Training in den modernen Stilrichtungen (Jazz Dance, Modern Dance & Contemporary Dance). Neben dem Tanzunterricht bietet sich das Akrobatik-Training zur Steigerung der Beweglichkeit an. Hier stehen Bodenturnelemente und Hebefiguren im Fokus.

Auch für Jugendlich und Erwachsene besteht jederzeit die Möglichkeit zum Einstieg in den Tanzunterricht - egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene.

Im Leistungsbereich werden ausgewählte TänzerInnen ab 7 Jahren speziell unterrichtet und gefördert. Die TänzerInnen treten bei nationalen und internationalen Turnieren und Wettkämpfen an. Der Leistungsbereich unterteilt sich in Formationen (bis zu 12 Tänzern), Small Groups (bis zu 7 Tänzern), Solisten- und Duette.

Infos

Dorothee Darsch   dorothee.darsch@sghemsbach.de   0177-2416331

Die Kinder- und Jugendformationen der Tanzsportabteilung der SG Hemsbach traten am Sonntag beim ersten Turnier der Ligasaison des Deutschen Tanzsportverbandes (DTV) in Mannheim an. Für die Kinderformation ELATED (bis 12 Jahre), die erstmals bei einem Formationswettkampf an den Start ging, lautete die Wertung der Jury 2-2-1-1-2. Lina Kassing, Antonia Matanic, Johanna Hick, Sidelya Atmaca, Annika Münch, Elena Dennerlein und Hannah Bless erreichten damit den zweiten Platz. Das Trainerteam Nicole und Dorothee Darsch ist mit der Leistung der Tänzerinnen voll und ganz zufrieden. Beim nächsten Ligaturnier wäre jedoch noch eine Steigerung möglich. „Wir wollen Platz Eins!“ so Dorothee Darsch.

Die Junioren (bis 16 Jahre) Amelie Thron, Kimberley Niklasch, Lia Ciesla, Julienne Specht, Katharina Vogel, Leonie Müller, Leni Fahrtmann und Illijana Reiswich belegen beim Saisonstart Rang drei. 3-2-3-2-4 lautet die Wertung für BLISS. Auch hier sind sich die Trainer Nicole und Dorothee Darsch einig, dass noch eine Steigerung möglich ist.

Die Choreografie der Kinderformation zu dem Titel „Ghost in the Wind“ von Birdy ist sehr gefühlvoll und eher leise. Das Stück wurde ursprünglich von Dorothee Darsch zu dem Thema Waisenkinder choreografiert. Hiermit erreichten die Tänzerinnen in der Disziplin Showdance Silber und Gold bei der Deutschen Meisterschaft sowie beim Deutschland Cup und bei der Weltmeisterschaft Rang 12. Für die Wettkämpe im Jazz-, Modern- und Contemporary Dance hat Nicole Darsch das Stück komplett neu inszeniert. Bei Showdance tanzen die Tänzerinnen mit Requisiten (Betten und einem Fenster) beim Formationstanz ist das hingegen nicht erlaubt.

BLISS tanzt im Gegensatz zu der Kinderformation zu lauten und mächtigen Tönen. Das Stück „Undercover Cover-up“ von Nicole Darsch erzählt die Geschichte von einem vertuschten Mord. Die Tänzerinnen stellen hierbei Agenten dar. Einer der Agenten – getanzt von Katharina Vogel – hat einen Mord begangen und versucht diesen zu vertuschen.

Das nächste Ligaturnier steht am kommenden Wochenende in Herrenberg an. Hier treten die Formationen der The Beyond Dance Company erneut gegen ihre Gegner an. Beim letzten Turnier der Saison entscheidet sich dann, wer welchen Rang in der Ligatabelle belegt. Die ersten Plätze qualifizieren sich für die Süddeutsche Meisterschaft.